Zu Besuch bei Bösendorfer

Bereits zum zweiten Mal hat eine Gruppe interessierter Klavierspieler die  Klavierfabrik Bösendorfer in Wiener Neustadt besucht.  Vielen Dank für diese Möglichkeit.

In einer ca. 2stündigen Besichtigung bekamen wir Einblick in die  Entwicklungsstationen eines Flügels

craftmanship_4_20101130_1324380612                craftmanship_3_20101130_1550458208

Eindrücke und Fragen, die beeindrucken und oft staunend wahrgenommen werden:

  • Werdegang quasi vom Baumstamm bis zum klingenden Flügel
  • wie viele einzelne Arbeitsschritte notwendig sind
  • wie lange der gesamte Prozess dauert
  • wie der gesamte Produktionsablauf ist
  • welches Holz wofür verwendet wird
  • wie der Rahmen bearbeitet wird
  • die einzelnen Arbeitsschritte der Mechanik und Tastatur zu verfolgen
  • wie die Basssaiten gesponnen werden
  • wie die Saiten gespannt werden
  • ….

craftmanship_3_20101130_1099470540

Das zu sehen und zu erkennen, bewirkt in jedem Klavierspieler Staunen, Bewunderung und hat meistens eine Verhaltensänderung im eigenen Spielen zur Folge.

Einmal mehr wird der Zusammenhang zwischen Material, Art der Verarbeitung, Mechanik, Zeit zum „Reifen“ und dem Spiel- und Klangerlebnis deutlich.

craftmanship_2_20101130_1941078556

Ein kurzer Einblick zur Firmengeschichte, der Zusammenarbeit im Yamaha Konzern als Teil davon, in welche Länder die Flügel exportiert werden, welche außergewöhnliche Designs es gibt und das Sichtbarwerden, wie stark die wirtschaftlichen Vernetzungen sind, runden die Erfahrung ab.  http://www.boesendorfer.com

 

Warum ich dir das erzähle?

Ich möchte dich verführen, wo immer du die Möglichkeit hast, hinter die Produktion zu schauen, nach zu fragen, zu forschen.

Für mich persönlich „lebt“ ein Klavier – es schwingt mit der Intensität, mit der du eine Taste berührst.

Meine Einstellung, die Art zu spielen hat unmittelbaren Einfluss auf das Klangerlebnis.

Mich begeistert das Zusammenspiel unterschiedlichster Materialien und Einzelteile, die alle „passen“ müssen.

Was fasziniert dich an deinem Klavier?